logo
#1

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 21.07.2006 10:48
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Das Märchen von Zaren Saltan

Regie: Alexander Ptuschko; Buch: Alexander Ptuschko, Igor Gelejn; Kamera: Igor Gelejn; Musik: Gawril Popow; mit Wladimir Andrejew, Larissa Golubkina u.a.
UdSSR 1966 ab 6 J. / 85 Min.



Die werktreue Verfilmung von Puschkins gleichnamigem Märchen ist ein Klassiker unter den russischen Märchenverfilmungen.

An einem Winterabend sitzen drei Schwestern in ihrer Hütte beisammen, singen, spinnen Wolle und überlegen, was sie tun würden, wenn sie Zarin wären. Der junge Zar, der dieses Gespräch zufällig mithört, ist von der Jüngsten so angetan, dass er sie zu seiner Frau wählt. Die beiden anderen Schwestern platzen vor Wut: "So ist das immer, dürr muss man sein!" Das junge Paar hat sein Glück gefunden, aber der Neid der Schwestern bringt Unheil über sie. Bald bedrohen Feinde das Land, der Zar zieht in den Krieg und muss seine schwangere Frau allein zurücklassen.

Der Kampf des Guten gegen das Böse wird in farbenprächtigen Bildern, mit viel Humor und Witz sowie schönen Trickaufnahmen erzählt.


nach oben springen

#2

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 21.07.2006 10:48
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Die steinerne Blume
Regie: Alexander Ptuschko
UdSSR 1946 ab 6 J. / 90 Min.



Danilo, einst ein Hirtenknabe, hat es bis zum Steinmetz-Meister gebracht. Doch künstlerischer Ehrgeiz treibt ihn aus den Armen seiner Verlobten hin in das steinige Reich der Bergkönigin. Hier will er die ewigen Geheimnisse der Steine finden und entdeckt tatsächlich eine vom Leben beseelte steinerne Blume. Er ist in großer Gefahr, seine warme Menschlichkeit der kalten Schönheit zu opfern. 1946 realisierte der sowjetische Regisseur Alexander Ptuschko dieses Märchen aus dem Ural, das seinerzeit in Cannes mit einem Preis für den besten Farbfilm ausgezeichnet wurde.


nach oben springen

#3

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 21.07.2006 10:49
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Die Schneekönigin
Regie: Gennadi Kasanski; Drehbuch: Jewgeni Schwarz nach dem Märchen von Andersen
UdSSR 1966 ab 6 J. / 81 Min.



Andersens Märchen von der "Schneekönigin" ist mehrfach verfilmt worden. Die russische Interpretation kommt mit einer erstaunlichen Frische daher und arbeitet stets mit aktuellen Details aus der Märchenwelt. Auf ihrer abenteuerlichen Reise, die Gerda unternimmt, um ihren Freund Kay aus dem Schloss der Schneekönigin zu befreien, begegnet sie sprechenden Raben, lässt sich von Krähen durch die Luft tragen, trifft im geteilten Schloss einen wahrhaft unglücklichen König und die lebensfrohe, verspielte Prinzessin. Mit Mut und Herzenswärme kann Gerda schließlich dem Guten zum Sieg verhelfen.



nach oben springen

#4

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 21.07.2006 12:43
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Die elf Schwäne

Nach Motiven des Märchens von Hans Christian Andersen
Laufzeit: 82 Min.
Produktionsjahr: 1988
Regisseur: Helle Karis
Hauptdarsteller: Katri Horma, Juris Zagars, Andris Zagars, Ines Aru, Liina Orlowa, Gunnar

Im Palast des Königs findet der Geburtstag der Prinzessin statt. Diese ist aber seit vielen Jahren verschwunden. Auf Befehl des Königs haben sich nun alle Jungfrauen mit Namen Elisa im Palast einzufinden. Denn so wurde die Prinzessin gerufen und so hofft der König sie wieder zu finden.

Elisa begibt sich auf den Weg zum Palast. Der König fühlt sich genarrt und erkennt nicht mehr seine eigene Tochter. Zu viele Jahre sind vergangen. Da erscheint Elisa ihre verstorbene Mutter. Sie erzählt ihr, dass Elisa als einzige Tochter des Königs geboren wurde. Sie war der Stolz der Mutter und ihrer elf Brüder. Eines Tages musste die Mutter die Welt verlassen und der König führte eine neue Königin ins Schloss. Doch diese entpuppte sich als böse Hexe, die das Herz des Königs verwirrte, Elisa verstieß und von den Brüdern trennte. Die Mutter rät ihr nun, ihre Brüder zu suchen, damit die Gerechtigkeit triumphiert und das Gute das Böse besiegt. Elisa begibt sich sofort auf die Suche. Auf ihrem Weg erzählt ihr jeder, dass ihnen keine elf Prinzen begegnet sind, allerdings elf Schwäne gesichtet wurden. Sie folgt der Fährte und begegnet am Meer endlich ihren Brüdern. Sie erzählen ihr von ihrem Schicksal. Sobald sich die Sonne über die Erde erhebt verwandeln sie sich in Schwäne. Nur im Dunkel der Nacht dürfen sie Menschen sein. Von der Mutter erfährt Elisa, dass nur sie ihre Brüder erlösen kann. Für jeden von ihnen muss sie ein Brennnesselhemd flechten und darf während der ganzen Zeit kein einziges Wort sprechen. Sie beginnt sofort mit der Arbeit, sammelt Nesseln und zerknetet sie mit den blanken Füssen. Wird Elisa es schaffen, ihre Brüder von dem Zauber zu befreien?



nach oben springen

#5

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 13.01.2012 18:08
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Russische Märchenfilme haben einen ganz eigenen Reiz, jedenfalls für die, die mit ihnen aufgewachsen sind - so wie ich.
Einer meiner liebsten Filme war: Die schöne Warwara







Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#6

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 13.01.2012 18:13
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Der Hirsch mit dem goldenen Geweih




leider kann man den Film auf youtube nicht mehr sehen.
Kurzbeschreibung
Es war einmal die Zwillinge Maschenka und Daschenka, die sammelten. Im Wald wurden sie von der bösen Hexe Baba Yaga überrascht und in Rehe verwandelt. Verzweifelt machte sich ihre Mutter auf, um ihre Kinder zu suchen. Dabei begegnete sie dem "Hirsch mit dem goldenen Geweih". Er schenkte ihr einen Ring, der ihr in Not helfen sollte. Als die Mutter plötzlich der schaurigen Hexe gegenüberstand, entfachte diese einen Waldbrand, aber der magische Ring behütete die Mutter.

Blickpunkt: Film - Rezension
Als die Zwillinge Maschenka und Daschenka im Wald Pilze sammeln, werden sie plötzlich von der Hexe Baba-Jaga überrascht und in Rehe verwandelt. Die verzweifelte Mutter macht sich auf die Suche nach ihren verlorenen Kindern...

Synopsis-Rezension
Es war einmal die Zwillinge Maschenka und Daschenka, die sammelten. Im Wald wurden sie von der bösen Hexe Baba Yaga überrascht und in Rehe verwandelt. Verzweifelt machte sich ihre Mutter auf, um ihre Kinder zu suchen. Dabei begegnete sie dem "Hirsch mit dem goldenen Geweih". Er schenkte ihr einen Ring, der ihr in Not helfen sollte. Als die Mutter plötzlich der schaurigen Hexe gegenüberstand, entfachte diese einen Waldbrand, aber der magische Ring behütete die Mutter.



Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#7

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 13.01.2012 18:14
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Die feuerrote Blume

Blickpunkt: Film
Ein Kaufmann versprach seiner Tochter, ihr eine feuerrote Blume zu schenken. Auf der Suche danach gerät er in die Gewalt eines Ungeheuers...






Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#8

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 13.01.2012 18:27
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Die schöne Wassilissa - DAS ultimative (russische) Märchen meiner Kindheit



schwache Leistung vom Progress-Filmvertrieb, zwar die youtubeausstrahlung der deutschen Fassung zu verhindern, den Film aber nicht zum Kauf anzubieten

Hier auf russisch mit deutschen Untertiteln - wer die russische Sprache lernt kann es gut gebrauchen

Kurzbeschreibung
Der Film wurde nach den Motiven eines bekannten russischen Volksmärchens geschaffen. Ein Mann hatte drei Söhne. Die beiden älteren Söhne Anton und Agafon haben normale Mädchen zu Frauen ausgewählt und der jüngere Ivanuschka hat eine Sumpfkröte nach Hause gebracht. Sein Vater war sehr erstaunt, sagte aber nichts. Und die Kröte war in Wirklichkeit das vom feuerspeienden Drachen verzauberte schöne Mädchen Wassilissa. Wassilissa hat den Heiratsantrag vom Ungeheuer abgelehnt und wurde in die Kröte verwandelt. Aber Ivanuschka hat auf seine Liebe nicht verzichtet. Er hatte viele Hindernisse aus dem Wege zu räumen um seiner Braut ihre frühere Gestalt zurückzukehren und den dreiköpfigen Drachen zu vernichten. --- Vollständige digitale restaurierung von Bild und Ton. --- Film in russische Sprache mit deutsche Untertiteln.


Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#9

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 20.01.2013 12:01
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Väterchen Frost - Abenteuer im Zauberwald

Kurzbeschreibung
"Es waren einmal vor langer, langer Zeit ein alter Mann und eine böse, alte Frau. Die hatten zwei Töchter..." Die eine, Nastjenka, ist fleißig und wunderschön und die Tochter des Alten. Die andere, Marfuschka, ist faul und hässlich und die Tochter der bösen Alten. Nastjenka leidet sehr unter der Stiefmutter, die nur Augen für ihre eigene Tochter hat.
Eines Tages begegnet Nastja im Wald dem jungen, eitlen Pralhans Iwan, der sich Hals über Kopf in sie verliebt. Als Iwan aus lauter Hochmut eine Bärenmutter töten will, verwandelt ihn eine Waldmännlein vor den Augen des Mädchens selbst in einen Bären. Erst mit dem Erfüllen einer guten Tt bekommt er seine menschliche Gestalt wieder zurück. Sofort begibt sich der Jüngling auf die gefährliche Suche nach seiner Liebsten. Doch Nastjenka wurde inzwischen von der bösen Stiefmutter verstoßen, das sämtliche Freier nur um die Hand Nastjas anhielten, anstatt ihrer Tochter Marfuschka den Hof zu machen. Allein und verzweifelt trifft Nastjenka schließlich im tiefverschneiten Wald auf Morosko - Väterchen Frost...


Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#10

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 20.01.2013 12:05
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Das Geschenk des schwarzen Zauberers

Kurzbeschreibung
In einem kleinen Dorf lebt die einsame Witwe Matrjona. Eines Tages klagt sie der Mutter Erde ihr Leid. Wie durch ein Wunder bekommt Matrjona ein Töchterchen geschenkt, das sie wegen ihrer Kornblumenaugen Wassilissa nennt. Das ganze Dorf freut sich über das Glück der Witwe. Wassilissa indes wächst nicht Tag für Tag, sondern Stunde für Stunde heran. Plötzlich erscheint dem Mädchen der schwarze Zauberer und überreicht ihr ein Kästchen mit einem Hochzeitskleid. Wenn Wassilissa dieses anziehe und mit dem Ärmel winke, würde ihr ein Wunsch in Erfüllung gehen. Doch die Mutter warnt sie vor den Gefahren der Truhe. Eines Tages ist ein Fest im Dorfe geplant. Der Schmied Iwan, der sich in die schöne Wassilissa verliebt hat, lädt sie ein. Wassilissa möchte für Iwan die Schönste sein und zieht das Kleid des Zauberers an. Als sie Iwan eine andere küssen sieht, wird das Mädchen zornig und wünscht sich, dass Iwans Augen niemanden mehr ansehen sollen. Iwan erblindet. Von dem schwarzen Zauberer erfährt Wassilissa, dass nur das Wasser des Lebens das Augenlicht des Schmieds zurückgeben kann. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche. Bei ihren Abenteuern werden sie von zwei lustigen Vogelscheuchen begleitet.


Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#11

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 20.01.2013 12:09
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Die Prinzessin mit der Eselhaut

Kurzbeschreibung
Während der Taufe von Prinzessin Theresa erscheint plötzlich eine böse Zauberin. Uneingeladen prophezeit sie der Prinzessin die Zukunft, hinterlässt das Orakel jedoch unvollendet. Dies erfüllt den König mit Unbehagen und er ist überglücklich als die gute Zauberin, gleichzeitig Taufpatin der Prinzessin, vorschlägt, mithilfe der besten Poeten das Rätsel zu lösen. Nur Poet Aurevoir gelingt es eine passende Zeile zu dichten, allerdings kann sich diese nur die gute Zauberin merken. 17 Jahre vergehen, die Mutter Königin stirbt. Theresa verliebt sich in den Prinzen Jaques und beide planen zu heiraten. Unterdessen verlangt die neue Königin Georgetta vom friedliebenden König Gaston in den Krieg zu ziehen, damit dieser seinen, insbesondere aber ihren Ruf stärkt. Der König lässt sich überreden, aber es fehlt an Geld. Und so soll Theresa einen vermögenden König heiraten, den sie aber hasst. Während der Trauung flüchtet Theresa zu ihrer Taufpatin und bekommt von ihr ein Zauberwasser verabreicht, das sie in eine Bettlerin verwandelt. Mit einem Zauberring sowie einer Eselshaut versehen, die ihr Glück bringen sollen, flieht sie nun und muss sich fortan vielen Herausforderungen stellen. Kann der Zauber besiegt und Theresa wieder in eine Prinzessin verwandelt werden? Ist die Liebe von Prinz Jaques und Theresa stark genug?

VideoMarkt-Rezension
Prinzessin Theresa und Prinz Jacques wollen heiraten. Da ihre Stiefmutter aber immer teurere und aufwändigere Kriege von ihrem Gemahl, dem König Gaston, fordert, soll Theresa lieber einen wohlhabenden König heiraten, um die Kriege zu finanzieren. Theresa flüchtet aber zu ihrer Patin, die bei ihrer Taufe einen bösen Fluch von Theresa abwenden konnte. Mit Hilfe der Patin verwandelt sich Theresa in eine arme Bettlerin, die mit Zauberring und einer Glück bringenden Eselshaut ausgestattet versucht, Jacques wieder für sich zu gewinnen.

Video.de
Die russische Regisseurin Nadeschda Koschewerowa zeichnet für einige der schönsten Märchenfilme der russischen Filmgeschichte verantwortlich. Mit viel Liebe zum Detail und aufwändiger Ausstattung konnten so einige der überlieferten Märchen aus früheren Zeiten für die Nachwelt erhalten bleiben.

Blickpunkt: Film Kurzinfo
Russischer Märchenfilm über eine Prinzessin und einen Prinzen, die nur über zahllose Umwege zueinander finden können.

Synopsis-Rezension
Während der Taufe von Prinzessin Theresa erscheint plötzlich eine böse Zauberin. Uneingeladen prophezeit sie der Prinzessin die Zukunft, hinterlässt das Orakel jedoch unvollendet. Dies erfüllt den König mit Unbehagen und er ist überglücklich als die gute Zauberin, gleichzeitig Taufpatin und Prinzessin, vorschlägt, mit Hilfe der besten Poeten das Rätsel zu lösen. Nur Poet Aurevoir gelingt es eine passende Zeile zu dichten, allerdings kann sich diese nur die gute Zauberin merken. 17 Jahre vergehen, die Mutter Königin stirbt. Theresa verliebt sich in den Prinzen Jaques und beide planen zu heiraten. Unterdessen verlangt die neue Königin Georgetta vom friedliebenden König Gaston in den Krieg zu ziehen, damit dieser seinen, insbesondere aber ihren Ruf stärkt. Der König lässt sich überreden, aber es fehlt an Geld. Und so soll Theresa einen vermögenden König heiraten, den sie aber hasst. Während der Trauung flüchtet Theresa zu ihrer Taufpatin und bekommt von ihre ein Zauberwasser verabreicht, das sie in eine Bettlerin verwandelt. Mit einem Zauberring sowie einer Eselshaut versehen, die ihr Glück bringen soll, flieht sie nun und muss sich fortan vielen Herausforderungen stellen. Kann der Zauber besiegt werdenF? Ist die Liebe zu Prinz Jaques und Theresa stark genug?


Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#12

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 20.01.2013 12:42
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Von der schönen Zarentochter und den sieben Recken

"Vor vielen, vielen Jahren lebte ein Zar mit seiner Zarin. Und eines Tages packte den Zaren die Reiselust. Und so fuhr er in die Welt hinaus um sich andere Zarenreiche anzuschauen. Er fuhr hinter die blauen Meere, hinter die grünen Wälder..."

Während seiner Abwesenheit wird dem Zaren ein Töchterlein geboren. Als dieser jedoch nach mehr als neun Monaten heimkehrt, stirbt die Zarin in seinen Armen. Nach einem Jahr der tiefen Trauer heiratet der Zar erneut. Die neue Zarin entpuppt sich allerdings rasch als böses, eitles und intrigantes Weib.

Täglich befragt sie ihren Zauberspiegel, ob sie die Schönste im Lande sei, worauf ihr dieser stets mit: "Ja, das bist du auf mein Wort." antwortet. Unterdessen wächst die Zarentochter zu einem wunderschönen Mädchen im heiratsfähigen Alter heran. Interessenten lassen nicht lange auf sich warten und schon bald darauf läuten die Hochzeitsglocken. Inzwischen offenbart der Spiegel der Zarin, dass sie nun nicht mehr die Schönste sei, sondern ihre Stieftochter.

Voll des Zornes befiehlt sie ihrer Dienerin, das Mädchen zu entführen und im Wald zu töten. Der düstere Plan scheitert zwar in seiner Endgültigkeit, trotzdem aber wird die Zarentochter im Wald zurückgelassen. Sie irrt nun alleine und verzweifelt umher, bis sie zum Haus der sieben Recken kommt, die sie schließlich aufnehmen...


Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#13

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 22.01.2013 12:20
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Feuer, Wasser und Posaunen





Kurzbeschreibung
Als die schöne Hirtin Aljonuschka eines ihrer entlaufenen Zicklein sucht, trifft sie auf den Köhlerburschen Wassja. Beiden freuden sich schnell an und verlieben sich ineindander. Unterdessen beschließt der unsterbliche und böse Zauberer Kastschej, auch bezeichnet als "Gerippe Unsterblich", zu heiraten. Seine Wahl fällt schließlich auf Aljonuschka. Schnell lässt "Gerippe" sie in sein Schloss entführen, um dort um ihre Hand anzuhalten. Aljonuschka winkt allerdings ab, da sie ja schon Wassja versprochen ist, und wird dafür in einen Turm gesperrt. "Gerippe" will das liebreizende Mädchen aber für sich alleine und prophezeit voll des Zornes den Untergang des inzwischen traurig und verzweifelt suchenden Wassja durch Feuer, Wasser und Posaunen. Zunächst lässt der böse Zauberer lden Palast des Zaren Fedul anzünden, im Wissen, dass Wassja dessen Tochter Sofjuschka aus den Flammen retten wird un am Ende dem Inferno erliegt. Doch Wassja widersteht den Flammen. Als Dank für die Heldentat soll er nun die hässliche und dumme Prinzessin Sofjuschka zur Gemahlin nehmen. Er lehnt jedoch ab, da sein Herz nur für Aljonuschka schlägt. Dies wertet der Zar als grobe Majestätsbeleidungung, lässt Wassja in einen Sack stecken und ins Meer werfen. Doch Wassja ertrinkt nicht und gelangt stattdessen ins Reich des Meer-Zaren. Diesen befreit er von der "grünen Langeweile" und darf dafür wieder auf die Erde zurückkehren. Nun beschließt "Gerippe" ihn mit den "Posaunen des Ruhms" zu blenden. Kann Wassja auch dieser Aufgabe widerstehen, den bösen Zauberer vernichten und seiner geliebten Aljonuschka in die Freiheit verhelfen?


Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#14

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 22.01.2013 12:25
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Die Eisfee

Produktbeschreibungen
Großväterchen Frost hatte viele Enkelinnen. Lauter Schneeflöckchen. Kaum war′s wieder kalt geworden und alles hatte sich mit Reif bedeckt, da waren auch sie da und trieben Schabernack. Diese Schneeflöckchen konnte natürlich niemand sehen. Aber sie verrieten sich durch ihre ausgelassenen Streiche. Die Schneeflöckchen fürchteten nur eins, die Wärme. Dadurch wurden sie sichtbar.
Eines Tages streitet sich ein älteres kinderloses Ehepaar, wer in den verschneiten Wald ziehen sollte, um Holz zu holen. Großmutter Katerina zieht bei dem Streit den Kürzeren und macht sich auf den Weg. Plötzlich erscheint ihr eine Eisfee. Hocherfreut über das schöne Mädchen, das wie vom Himmel gefallen vor ihr steht, nimmt sie es mit nach Hause und stellt es dem Großvater Jeremej als Enkelin vor. Ljuba lernt mit Neugier all die Dinge kennen, die die Menschen so tun. Als sie den jungen Töpfer Gridja kennen lernt, verliebt sie sich in ihn. Und auch Gridja ist entzückt von dem liebreizenden Mädchen. Eines Tages kommt der Fürst ins Dorf, um sich eine Braut auszusuchen. Seine Wahl fällt auf Ljuba, die daraufhin mit Gridja flieht. Aber sie wird von den Brautwerbern des Fürsten aufgegriffen und ins Schloss gebracht. Nun begibt sich Gridja auf die Suche nach seiner großen Liebe.


Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen

#15

RE: russische Märchenfilme

in Märchenfilme 22.01.2013 12:32
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

nicht zu vergessen die Zeichentrickfilme ...

Die 12 Monate

Kurzbeschreibung
Die eitle Königin verlangt in der Silvesternacht nach Schneeglöckchen und bietet dafür einen Korb voll Gold. Aber jeder weiß doch, dass die nur im Frühling blühen! Daraufhin schickt die raffgierige Stiefmutter ihr kleines Mädchen bei einem Schneesturm in die kalte Nacht hinaus. Doch das Mädchen hat Glück. Nach einem beschwerlichen Weg gelangt es an ein Lagerfeuer, wo sich zwölf Brüder versammelt haben - die zwölf Monate. Bruder April mag die Kleine mit dem guten Herzen ganz besonders und will ihr helfen. Im Handumdrehen vertauscht er für eine Stunde mit seinem großen Bruder Januar den Platz und lässt die Schneeglöckchen blühen. Die Freude der bösen Stiefmutter und der Königin ist groß, aber noch größer die Gier nach mehr Gold und mehr Blumen. Die Königin befiehlt, sie an den Platz der blühenden Wiesen im tiefsten Winter zu führen. Aber das Mädchen hatte doch den zwölf Monaten fest versprochen, niemanden das Geheimnis zu verraten!


Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der russische Märchenschatz
Erstellt im Forum Bücher von Gemini
0 06.03.2014 15:29goto
von Gemini • Zugriffe: 294
russische Volksmärchen
Erstellt im Forum Märchenarten von Gemini
2 07.10.2018 09:26goto
von Katina • Zugriffe: 1435
Glasberge
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
3 23.02.2019 21:31goto
von Lisa • Zugriffe: 2051
Zitate von märchenhaftenLeuten...
Erstellt im Forum Unterschied Volks- und Kunstmärchen von Gemini
7 21.09.2019 18:55goto
von William • Zugriffe: 1700
Bistro
Erstellt im Forum Definitionen und Erklärungen von mande
0 13.01.2007 13:55goto
von • Zugriffe: 710
Wesen des russischen Märchens
Erstellt im Forum russische und georgische Märchen von mande
0 17.12.2006 17:32goto
von • Zugriffe: 1259
wassilissa-die wunderschöne Deutung
Erstellt im Forum russische und georgische Märchen von mande
0 16.12.2006 15:07goto
von • Zugriffe: 2554
Rußland
Erstellt im Forum Nationalepen von Zwilli
1 12.05.2006 15:11goto
von • Zugriffe: 1306

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jette
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 784 Themen und 3469 Beiträge.


Besucht mich auch durch klick aufs Bild



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de