logo
#1

RE: Was sind eigentlich Kobolde?

in Mythologie 04.07.2005 07:14
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Wickipedia:

Der Kobold (auch Goblin) gilt als Fabelwesen. Kobold ist ein Sammelbegriff, unter anderem für Haus- und Naturgeister. Die Beschreibungen und Vorstellungen von Kobolden beginnen bei guten und fleißigen kleinen grünen Männchen und gehen bis hin zu bösen, hinterlistigen, spitzohrigen Bösewichten.

Kobolde im germanischen Volksglauben tragen oft unsichtbarmachende Kopfbedeckungen und bleiben im Normalfall unsichtbar. Außerdem sind sie stets barfuß.

Zu den Kobolden zählen die Klabautermänner sowie - aus dem englischen Sprachraum - die Gremlins und die Leprechauns.

Klar zu trennen von den Kobolden sind die Heinzelmännchen, denn diese sind dem Menschen gegenüber gutwillig gestimmt, da sie dem Menschen bei der Arbeit helfen. Kobolde jedoch ärgern den Menschen und zerstören menschliche Arbeit und wollen nicht mit Heinzelmännchen verglichen werden. Der Kobold Pumuckl von Ellis Kaut zum Beispiel betrachtet es als hohe Beleidigung, wenn man ihn als Heinzelmännchen bezeichnet.

Im Aberglaube des Mittelalters wurde in einigen Gegenden der Kobold jedoch auch als (guter) Hausgeist angesehen. Man stellte ihm über Nacht eine Schale Milch hin in dem Glauben, er würde dann die Hausarbeiten erledigen. Kobolden aber, deren Dienste missbraucht, oder die anderweitig verärgert wurden, wurde nachgesagt, dass sie sich des Nachts den Kindern während sie schliefen auf die Brust setzen und ihnen Albträume (siehe auch: Alb) verursachten.

In so gut wie jedem Fantasy-Universum, wie zum Beispiel Dungeons & Dragons, kommen Kobolde in der einen oder anderen Art vor, meist sind sie kleine hinterlistige Spaßmacher. Wird das englische Wort Goblin verwendet, handelt es sich meist nicht um magische Wesen, die sich zum Beispiel unsichtbar machen können, sondern um kleine, bösartige Wesen mit dünnen Armen und Beinen und oft grünlicher Haut.

Ach, übrigens:

Es gibt nioch eine Form von Blitzen, die Kobolde genannt werden.

Die „Kobolde“ (engl.: Sprites) tauchen in der Mesosphäre in einer Höhe von etwa 70 km ebenfalls über gewaltigen Gewittern auf. Sie breiten sich im Millisekundenbereich nach oben und unten aus, erscheinen meist rötlich und haben unterschiedliche Formen, von Pilzgebilden bis hin zu Lattenzäunen.

sieh hier


nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was ist eigentlich der Teufel ?
Erstellt im Forum Mythologie von Gem
1 11.05.2018 21:10goto
von James • Zugriffe: 889
Was sind eigentlich Heinzelmännchen?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
3 31.03.2018 21:32goto
von Edna • Zugriffe: 2381
Was sind eigentlich Gnome?
Erstellt im Forum Mythologie von Gem
0 04.07.2005 16:42goto
von • Zugriffe: 1565
Was sind eigentlich Einhörner ?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
4 16.09.2008 10:15goto
von • Zugriffe: 1338
Was sind eigentlich Zwerge ?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
1 05.07.2006 12:57goto
von • Zugriffe: 1420
Was sind eigentlich Hexen ?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
3 06.04.2018 14:20goto
von James • Zugriffe: 1139
Was sind eigentlich Riesen?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
0 03.07.2005 06:27goto
von • Zugriffe: 954
Was sind eigentlich Elfen?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
0 03.07.2005 06:16goto
von • Zugriffe: 787
Was sind eigentlich Feen ?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
0 03.07.2005 06:02goto
von • Zugriffe: 941

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jette
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 758 Themen und 3108 Beiträge.


Besucht mich auch durch klick aufs Bild



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de