logo
#1

RE: Berliner Märchentage 2009

in Berliner Märchenland 16.04.2009 13:31
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

»Weltgeschichten – Von Schöpfern und Geschöpfen«

Jubiläum: Vattenfall 20. Berliner Märchentage - 5. bis 22. November 2009

Am Anfang war das Wort, der Mythos, das Märchen... Vor 20 Jahren ließen die Berliner Märchentage zum ersten Mal Märchen, Sagen und Geschichten lebendig werden. 20 Jahre ist es her, dass Berlin Weltgeschichte schrieb und ein deutsches Märchen wahr wurde: Die Wiedervereinigung.

Zum 20jährigen Jubiläum stehen Weltgeschichten im Mittelpunkt der Berliner Märchentage. Von Schöpfern und vielerlei Geschöpfen wollen wir erzählen, lesen, singen und hören.

Dazu laden wir internationale Erzähler, Wissenschaftler und Künstler aller Kunstgattungen ein. Denn Produkte der Schöpfung waren und sind nicht nur Erde und Mensch, geschöpft wurde und wird bis heute die Musik, die Kunst, die Gedanken, das Papier, das Wasser, der Verdacht, der Mut, die Werte, die Kraft und nicht zuletzt die Hoffnung.

Die Frage nach der Entstehung der Welt gehört zu den Urfragen der Menschheit. Schöpfungsmythen sind archaische Weltmodelle. Über sie verständigte sich der frühe Mensch über Ursprung und Aufbau der Wirklichkeit und seinen Platz in ihr. Alle Schöpfungsmythen der Menschheit haben eines gemeinsam: Sie zeugen vom Weg aus dem Chaos in ein geordnetes Dasein. Der Schöpfungsmythos der Bibel ist keineswegs die einzige Lehre vom Anfang der Dinge. Ob Ägypter oder andere Völker Afrikas, ob Chinesen oder die Urvölker Australiens, ob Griechen oder Sumerer, Juden und Christen – sie alle haben Schöpfungsmythen, die ihnen die Entstehung der Welt und ihren eigenen Ursprung erklären sollen. Diese Geschichten über die Entstehung der Welt sind so fantasievoll und unterschiedlich, wie die Kulturen, in denen sie entstanden sind. Die Vielfalt der Veranstaltungen und unser Internationales Symposium spüren ihnen nach.

Wir werden in Berliner Museen Schätzen der Schöpfung begegnen, Kreativen in ihren Ateliers über die Schulter schauen und erfahren, welchen Regeln der Kunst schöne Geschöpfe entsprechen. Wir begrüßen Menschen, die Geschichte(n) schrieben, und rufen beim 2. Internationalen Schülerschreibwettbewerb dazu auf, ferne Planeten und unbekannte Kreaturen aus der eigenen Phantasiewelt entstehen zu lassen.

„Auf dem so erschaffenen Land beginnt Luonnatar
die Welt aus ihrer Einsamkeit und Leere zu formen,
währenddessen der weiße Vogel sein Schöpfungslied singt.“

aus der „Kalevala“


Liebe Grüße
Bettina

Rezitante und Musäusfan-ny
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Berliner Märchentage 2014 schon zum 25. Male
Erstellt im Forum Berliner Märchenland von Gemini
0 31.03.2014 19:21goto
von Gemini • Zugriffe: 290
Klassik-Radio verschenkt ein Haus an Kinder
Erstellt im Forum Cafe´ von Gemini
3 03.09.2018 03:43goto
von • Zugriffe: 370
Der Eseltausch
Erstellt im Forum Erzählfreude-Märchenzauber der E-Buchverlag des Forums von Gemini
1 06.07.2012 09:40goto
von • Zugriffe: 298
Veranstaltungen in Berlin
Erstellt im Forum Cafe´ von Gemini
1 03.09.2018 03:53goto
von • Zugriffe: 366
Gruß zum Neuen Jahr 2009
Erstellt im Forum Cafe´ von Gemini
0 04.01.2009 16:17goto
von • Zugriffe: 386
Rezi-Tantenprogramme
Erstellt im Forum Veranstaltungen und Mitteilungen von Gemini
2 18.12.2008 15:39goto
von • Zugriffe: 815
Berliner Märchentage Anmeldeschluss 30.04.
Erstellt im Forum Berliner Märchenland von Gemini
10 20.11.2008 21:38goto
von • Zugriffe: 668
Elisabeth Hering
Erstellt im Forum andere Erzähler, die auch nicht vergessen werden sollten von Gemini
0 14.06.2006 17:08goto
von • Zugriffe: 1448

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jette
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 768 Themen und 3351 Beiträge.


Besucht mich auch durch klick aufs Bild



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de