logo
#1

RE: Epos keltischen Ursprungs Tristan und Isolde

in Nationalepen 12.07.2006 18:50
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Tristan und Isolde
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Erzählung von Tristan und Isolde ist neben der vom Gral oder der von König Artus und seiner Tafelrunde eine der Quellen, die von der erzählenden Literatur des europäischen Mittelalters häufig verwendet wurden. Zahlreiche Dichter unterschiedlicher Volksliteraturen – besonders in Frankreich und Deutschland – haben ihr dichterisches Können an der Gestaltung dieses spannungsreichen Stoffes erprobt.


Handlung

Der Inhalt der Legende lässt sich so zusammenfassen: Tristan, ein in jeder Hinsicht herausragender junger Mann, hat den Auftrag, die schöne Königstocher Isolde von Irland ihrem zukünftigen Ehemann Marc, dem König von Cornwall, zuzuführen. Während der Überfahrt nach Britannien trinken die beiden versehentlich von einem eigentlich für Isolde und Marc bestimmten Liebestrank. Tristan und Isolde verlieben sich sofort unsterblich ineinander. In der Folgezeit brechen die Liebenden alle gesellschaftlichen und religiösen Gesetze, ziehen Verderben auf sich selbst und die Menschen in ihrem Umfeld. Nach mehreren, immer unwahrscheinlicheren abenteuerlichen Verstrickungen erliegt das Liebespaar schließlich einer Täuschung, infolge derer zunächst Tristan und gleich darauf vor Kummer auch Isolde stirbt.


Hintergrund

Der Ursprung der Tristan-Legende lässt sich nicht mehr zuverlässig rekonstruieren. Sicher ist, dass es bereits vor den schriftlichen Adaptionen eine weit zurückliegende keltische, mündliche Tradition gegeben hat, insbesondere in Cornwall. Dort hat man u. a. eine Stele aus dem 6. Jahrhundert mit der Inschrift „DRVSTANVS“ gefunden. Verschiedene mittelalterliche Tristan-Erzählungen nehmen außerdem direkt auf dieses Gebiet Bezug. Die ältesten erhaltenen Verschriftlichungen des Stoffes sind in altfranzösischer Sprache abgefasst. Sie sind allesamt nur fragmentarisch überliefert. Unter ihnen ragen die im 12. Jh. entstandenen Romane von Béroul und von Thomas von England (einem Anglonormannen) besonders heraus. Der Tristan-Roman Chrétiens de Troyes (ebenfalls 12. Jh.) ist nicht erhalten, zeugt aber von der immensen Popularität der Legende.

Von Eilhart von Oberg stammt die erste deutsche Bearbeitung des Tristan-Stoffes. Sein Tristrant dürfte wohl Ende des 12. oder Anfang des 13. Jahrhunderts entstanden sein. Aus dem 12. Jahrhundert sind nur drei Pergament-Bruchstücke seines Textes erhalten. Drei aus dem 15. Jahrhundert stammende Papier-Handschriften, die vermutlich auf eine Bearbeitung des Textes aus dem 13. Jahrhundert zurückgehen, überliefern den vollständigen Text.

Auf der Version des Thomas von England schließlich fußt der "Tristan" des mittelhochdeutschen Dichters Gottfried von Straßburg (13. Jh.), dessen ebenfalls fragmentarisches Epos als 'klassische' Stoffrepräsentation des Mittelalters gilt.

Über das Mittelalter hinaus schufen zahlreiche weitere Schriftsteller, bildende Künstler und Komponisten Tristan-und-Isolde-Bearbeitungen, etwa Hans Sachs (Tragödie, 1553), Richard Wagner (Tristan und Isolde, Oper, 1859) und Thomas Mann (Tristan, Novelle, 1901). Um 1400 ließen Franz und Nikolaus Vintler aus Bozen auf ihrem Schloss Runkelstein einen Teil des Sommerhauses mit Terraverde-Fresken zum Motiv von Tristan und Isolde ausmalen.


verschiedene Fassungen


Verweis Unterforum Märchenerzähler


nach oben springen

#2

RE: Epos keltischen Ursprungs Tristan und Isolde

in Nationalepen 12.07.2006 19:11
von mande (gelöscht)
avatar

Liebe Bettina,
vielen Dank für deineHinweise. Hab garnicht so bgewusst, dass auch Hans Sachs sich damit versucht hat.
Werde ein wenig weiterstöbern.
Mande:blumeblueht:


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hagbard und Sign (altnordischer Ursprung)
Erstellt im Forum Nationalepen von Gemini
0 31.08.2008 12:12goto
von • Zugriffe: 366
keltische Mythologie
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
1 02.06.2008 13:18goto
von • Zugriffe: 1789
britisch, irisch,keltisch
Erstellt im Forum Märchen aus Großbritannien und Irland von Gemini
1 10.06.2007 18:32goto
von • Zugriffe: 1593
England
Erstellt im Forum Nationalepen von Zwilli
0 12.07.2006 07:30goto
von • Zugriffe: 813
Island
Erstellt im Forum Nationalepen von Gemini
0 29.04.2006 16:33goto
von • Zugriffe: 922
Epos, grich. das Berichtete
Erstellt im Forum Nationalepen von Zwilli
0 24.04.2006 16:24goto
von • Zugriffe: 792
meine Märchen gesammelt
Erstellt im Forum Märchenschreiber von Gemini
2 21.04.2010 22:02goto
von • Zugriffe: 1213
Tristan und Isolde
Erstellt im Forum Märchenerzähler von Gemini
1 20.01.2006 10:27goto
von • Zugriffe: 1081
Was sind eigentlich Feen ?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
0 03.07.2005 06:02goto
von • Zugriffe: 977

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jette
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 758 Themen und 3266 Beiträge.


Besucht mich auch durch klick aufs Bild



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de