logo
#1

RE: wo der Hund begraben liegt....

in Redensarten und Sprichwörter 17.04.2006 21:45
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

kennt ihr das geflügelte Wort? Es wird verwendet, wenn man auf den Kern einer Sache kommt...


nach oben springen

#2

RE: wo der Hund begraben liegt....

in Redensarten und Sprichwörter 18.04.2006 19:24
von Zwilli | 1.389 Beiträge | 1389 Punkte

eigentlich wollte ich mein Wissen darum hier locker flockig an den Mann bringen, weil ich so überzeugt davon war und mit eigenen Augen gesehen und auch fotografiert hatte (aber wo ist das Foto nur ?)
doch jetzt bringe ich doch zwei Erklärungen.
Als die, welche mir immer bekannt war folgende Geschichte:
In der Zeitschrift Weltbühne veröffentlichte auch der Schauspieler Eduard von Winterstein ( diesen Künstlernamen nahm er nach seinem Heimatort in Thüringen bei Gotha an,eigentlich hieß er von Wangenheim)
Jedenfalls als er mal über seinen Heimatort schrieb, formulierte er etwa so, in Winterstein, wo der Hund begraben liegt.
Ich habe im Ort Winterstein desöfteren Urlaub gemacht und natürlich auch Ausschau gehalten, wo denn nun der Hund begraben liegt und fand eine metallende Grabplatte ( die das Strutzel-Denkmal genannt wird ) in einer Schlossanlage :
Folgende Inschrift trägt die Platte:

"Ano 1650 Jar, der 19. Marci war, ward ein Hund hieher begrawen, das in nicht fressen die Rawen. War sein Name Stuczel genannt, Fürsten und Hern wohl bekannt. Geschach ub seiner grosse Treuligkeit, die er seine Hern und Frauen beweist."

Die Geschichte zu diesem Grabstein ist folgende :

Stuczel, der Hund, war jahrelang Postillion d'Amour zwischen der schönen Hilarie von Wangenheim auf Schloss Winterstein und dem wackeren Ritter Kurt von Wenckheim in Gothas Diensten auf Burg Friedenstein. Als beide dann glücklich vermählt waren, erledigte Stuczel mit einem Körbchen die täglichen Einkäufe.
-----------------------------------------------------------

aber die Redewendung ist so weit verbreitet, vermutlich passt die Geschichte schön zum Spruch, aber der Spruch findet dort nicht seine Ursache - die Aussage, auf den Kern der Sache gestoßen zu sein wird damit ja auch nicht angesprochen.
Der Ausspruch stammt vom mittelhochdeutschen "hunde", dem damaligen Begriff für Beute, Raub und Schatz. Also bedeutet der Satz ursprünglich: "Da liegt der Schatz begraben."

... und so hat der Spruch in seiner Verwendung Sinn


nach oben springen

#3

RE: wo der Hund begraben liegt....

in Redensarten und Sprichwörter 18.04.2006 22:32
von HolySmokes | 7.719 Beiträge | 7719 Punkte

Da wäre ich nimmer drauf gekommen, ich habe ja wirr und irr in alle Richtungen geraten, nur nicht in die, dass etwas anderes als ein Hund mit dem Hund gemeint sein könnte.

Das mit dem Stuczel ist ja super-süß, am besten ist das mit dem Einkaufen, nach seiner Pensionierung als Postillion D'Amour.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schneeweißchen
Erstellt im Forum Bechsteinmärchen von Gemini
0 15.05.2014 21:11goto
von Gemini • Zugriffe: 382
Der Schatten - eines der düsteren Andersenmärchen
Erstellt im Forum Andersenmärchen von Gemini
4 17.09.2019 10:07goto
von Lisa • Zugriffe: 434
Unter dem Weidenbaum
Erstellt im Forum Andersenmärchen von Gemini
1 26.05.2007 09:48goto
von • Zugriffe: 642
Baum des Lebens und andere
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
9 28.09.2019 11:49goto
von Katina • Zugriffe: 2938
Novalis
Erstellt im Forum andere Erzähler, die auch nicht vergessen werden sollten von mande
1 04.11.2006 19:06goto
von • Zugriffe: 614
Der Zauber des fernen Königreichs
Erstellt im Forum Unterschied Volks- und Kunstmärchen von Gemini
0 16.06.2006 16:50goto
von • Zugriffe: 1672
wie ein geprügelter Hund
Erstellt im Forum Redensarten und Sprichwörter von Gemini
1 26.04.2006 10:24goto
von • Zugriffe: 1579
wenn jemand auf den Hund gekommen ist
Erstellt im Forum Redensarten und Sprichwörter von Gemini
4 20.04.2006 22:58goto
von • Zugriffe: 493

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jette
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 784 Themen und 3469 Beiträge.


Besucht mich auch durch klick aufs Bild



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de