logo
#1

RE: der Apfel fällt nicht weit vom Stamm- für Elfe

in Redensarten und Sprichwörter 12.04.2006 18:08
von elfenlicht b | 608 Beiträge | 608 Punkte

üben von redensarten hab ich auch mal ne zeitlang gemacht weil ich die nicht verstehe was da echt ist und was nicht zum beispiel der apfel fallt nicht weit vom baum

da denk ich das der apfel zum beispiel in der naehe vom baum falle tut . wenn du norm menschen so reden verstehe ich es oft falsch die meine mit redensarte was anderes als sie sagen .ist also ein intressantes thema zu lerne habt ihr das jetzt gemeint ?


nach oben springen

#2

RE: der Apfel fällt nicht weit vom Stamm- für Elfe

in Redensarten und Sprichwörter 12.04.2006 18:24
von Zwilli | 1.389 Beiträge | 1389 Punkte

Das ist ja noch ein ganz besonderer Aspekt dazu Elfchen. Ich finde das immer so interessant, wie auf Dich manche Dinge wirken, der Autismus bringt irgendwie andere Fassetten von den Dingen an den Tag, die ich sonst überhaupt nicht beachte. Das ist dann eine wahre Bereicherung der Sicht der Dinge für mich. Wenn Du sowas hast, was Dir unverständlich ist, schreibs rein...
Dieses Unterforum soll den Ursprung der Redensarten ermitteln. Wir sagen ja oft so Dinge als Redensart, von denen wir gar nicht wissen, was es eigendlich bedeutet.


nach oben springen

#3

RE: der Apfel fällt nicht weit vom Stamm- für Elfe

in Redensarten und Sprichwörter 14.04.2006 09:37
von elfenlicht b | 608 Beiträge | 608 Punkte

ah hast du da auch huddel damit zwilli

Wir sagen ja oft so Dinge als Redensart, von denen wir gar nicht wissen, was es eigendlich bedeutet.


nach oben springen

#4

RE: der Apfel fällt nicht weit vom Stamm- für Elfe

in Redensarten und Sprichwörter 17.04.2006 11:20
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Die Redensart "Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm "
wird angewendet, wenn man damit zum Ausdruck bringen möchte, dass Kinder ihren Eltern, ihren Familien im Verhalten gleichen.

Elfchen, stell Dir einen Apfelbaum vor, da siehst Du einen Stamm (den Stamm aus der Redensart)die vom Stamm abgehenden Äste, die vom Baumstamm wegwachsen, an denen die Äpfel heranreifen und wenn sie reif sind, zu Boden fallen. Viel weiter weg als die Äste lang sind, kommt ein Apfel selten zu Boden. Sie liegen hübsch im Kreis um den Baum herum...

Aber Du hast Recht mit dem komischen Empfinden gegen diesen Spruch. Ha, Autisten sind aber auch Pedanten....
Im Spruch wird ja nur eine Ortsbeschreibung gegeben und gemeint sind damit aber Verhaltensweisen.

Ich denke mal, für Dich wäre es viel plausibler, wenn gesagt werden würde, aus einem Apfelreiser wird immer ein Apfelbaum werden


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schneeweißchen
Erstellt im Forum Bechsteinmärchen von Gemini
0 15.05.2014 21:11goto
von Gemini • Zugriffe: 358
mit dem ist nicht gut Kirschen essen
Erstellt im Forum Redensarten und Sprichwörter von Gemini
0 18.06.2009 11:21goto
von • Zugriffe: 525
Was ist ein Sprichwort?
Erstellt im Forum Redensarten und Sprichwörter von Gemini
0 21.06.2008 08:32goto
von • Zugriffe: 1750
RE: Was ich im Märchen nicht finde...
Erstellt im Forum Märchenleser von Gemini
2 05.07.2006 16:41goto
von • Zugriffe: 1217
Was sind eigentlich Elfen?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
0 03.07.2005 06:16goto
von • Zugriffe: 915

Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jette
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 768 Themen und 3351 Beiträge.


Besucht mich auch durch klick aufs Bild



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de