logo
#1

RE: Hänsel und Gretel

in der reale Hintergrund eines Märchens 02.07.2005 17:54
von Gemini | 11.637 Beiträge | 12100 Punkte

Wenn wir das Märchen von der Magie befreien, was bleibt übrig? Eine Familie, die so sehr Hunger leiden muss, dass die Mutter sagt, die Kinder in den Wald, sonst sind wir alle verhungert. Ein sich sträubender Vater,der nicht so recht will, aber die Mutter lässt nicht nach und er beugt sich dem... Gang in den Wald.
Im Wald dann eine Hexe die die Kinder fressen will, ist die Hexe tot, ist auch die Mutter gestorben und die Kinder können leben.

Anfang der 30iger Jahre des vergangenen Jahrhunderts war in der Ukraine eine Hungersnot, die an die 10 Millionen Menschenleben kostete und in deren Folge es zu Kannibalismus gekommen ist.

Ich habe die Vermutung, dass hinter dem Märchen Hänsel und Gretel eben so eine Lebenssituation steht.

Wenn dieses Märchen in der Zeit des 30ig jährigen Krieges entstanden ist, passt alles....
und die Verknüpfung mit der Pfefferkuchenmenschenfresserhexe und der Mutter durch den Tod und die ziemlich gleiche Wortwahl der Beiden ergibt einen Sinn:
Als der Tag anbrach, noch ehe die Sonne aufgegangen war, kam schon die Frau und weckte die beiden Kinder: "Steht auf, ihr Faulenzer, wir wollen in den Wald gehen und Holz holen." Dann gab sie jedem ein Stückchen Brot und sprach: "Da habt ihr etwas für den Mittag, aber eßt's nicht vorher auf, weiter kriegt ihr nichts." Gretel nahm das Brot unter die Schürze, weil Hänsel die Steine in der Tasche


Da packte sie Hänsel mit ihrer dürren Hand und trug ihn in einen kleinen Stall und sperrte ihn mit einer Gittertüre ein. Er mochte schrein, wie er wollte, es half ihm nichts. Dann ging sie zur Gretel, rüttelte sie wach und rief: "Steh auf, Faulenzerin, trag Wasser und koch deinem Bruder etwas Gutes, der sitzt draußen im Stall und soll fett werden. Wenn er fett ist, so will ich ihn essen." Gretel




Gemini

andere Thesen dazu?


nach oben springen

#2

RE: Hänsel und Gretel

in der reale Hintergrund eines Märchens 03.07.2005 17:06
von elfenlicht (gelöscht)
avatar

ja ich denke auch das kann eine lebensituation gemeint sein aber ich glaub auch das es was mit der guten und der boesen mutter irgendwie zu tun hat in vielen maerchen gibt es ja auch sowas wie stiefmutter sache und irgendwie denk ich das es auch ein mutterthema ist oder aengste das in der lebensituation die du gemeint hast die mutterfrau nicht mehr lieb ist und einem wegschicke tut also irgenwie im zusammenhang glaub ich steht da was aber der vadda hm was soll der einem vermittele schwach sein ich weis jetzt garnicht mehr wie das maerchen genau ausgegangen ist


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
27 Märchen der Brüder Grimm - wunderschöne Ausgabe
Erstellt im Forum Bücher von Gemini
0 16.01.2013 13:06goto
von • Zugriffe: 1006
Fehlender Stolz bei Hänsel & Gretel
Erstellt im Forum ungeliebte Märchen von VeraR
4 29.01.2010 04:41goto
von • Zugriffe: 745
Lothar Klütz (Bost)
Erstellt im Forum Sind Märchen noch zeitgemäß ? von mande
0 14.03.2007 18:31goto
von • Zugriffe: 1256
Artikel in Die Weltwoche - Schweiz
Erstellt im Forum Sind Märchen noch zeitgemäß ? von Gemini
2 17.09.2018 04:15goto
von Robert • Zugriffe: 842
eine Hänsel und Gretel Variante
Erstellt im Forum Bechsteinmärchen von Gemini
0 10.04.2006 22:40goto
von • Zugriffe: 1039
Was sind eigentlich Hexen ?
Erstellt im Forum Mythologie von Gemini
3 06.04.2018 14:20goto
von James • Zugriffe: 1231

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jette
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 758 Themen und 3231 Beiträge.


Besucht mich auch durch klick aufs Bild



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de